Jugendfußball: E I Erster bei den Hallenkreismeisterschaften

DJK-VBRS holt sich den Pokal

Coesfeld. Geschafft! Die E I von DJK Coesfeld-VBRS hat das große1 hallenkreismeistere Finale der Hallen-kreismeisterschaften der zwölf besten Juniorenteams der Kreise Coesfeld/Ahaus und Borken gewonnen.

Das Team um Björn Rix und Mike Wilde fuhr mit einem guten Gefühl nach Stadtlohn. In den ersten beiden Spielen der Gruppenphase lief es noch nicht ganz rund, dennoch gab es jeweils 2:0-Erfolge über Wessum und Billerbeck. In der dritten Partie gegen Epe ging es um den Gruppensieg, zwei äußerst unglückliche Eigentore besiegelten die 0:2-Niederlage.

In der zweiten Gruppenphase wurde die in der Vorrunde ungeschlagene Mannschaft von DJK Dülmen verdient mit 5:2 geschlagen. Dadurch genügte den Coesfeldern gegen Stadtlohn bereits ein Remis, um als Gruppensieger ins Finale einzuziehen. In einem hochklassigen und spannenden Spiel erzielten sie ein 3:3. Im Finale gegen den SV Gescher, der im anderen Entscheidungsspiel Epe ausgeschaltet hatte, sorgte Lucas Rix mit einem Schuss von der Mittellinie, der im Winkel einschlug, sehr schnell für die 1:0-Führung.

Die Coesfelder, die ihren Gegner selten vors Tor kommen ließen, entschieden das Spiel vier Minuten vor dem Ende durch Jos Krechting mit dem 2:0. Beim Abpfiff war der Jubel grenzenlos.

Für die siegreichen DJK-Kids gab es einen riesigen Wanderpokal und tolle Medaillen.

Zum krönenden Abschluss wurde Jos Krechting noch mit einem Fußball als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Von Allgemeine Zeitung

Zusätzliche Informationen