Paukenschlag beim Tabellenzweiten

DJK-VBRS schnappt sich bei Preußen Lengerich drei Punkte

Die drei Punkte beim Tabellenzweiten dürfte nicht jeder auf der Rechnung gehabt haben, waren aber der verdiente Lohn harter Arbeit. „Sicherlich hatte Preußen Lengerich deutlich mehr Ballbesitz", bilanzierte Sebastian Scheinig. „Aber wir waren auf dem seifigen Rasen einfach galliger." Folglich nahm die DJK Coesfeld-VBRS einen 3:1-Sieg mit auf die Reise.

weiterlesen...

Tobias Hüwe auf der Überholspur

Spätes Tor gegen GW Nottuln beschert der DJK-VBRS den Einzug ins Pokal-Halbfinale

Noch einmal kratzte er die allerletzten Körner zusammen. Diesen einen Konter fuhr Tobias Hüwe noch, diesen Nadelstich setzte er – und wie: Auf und davon ging er in der 89. Minute, bediente Semih Tompa, der zurück in die Mitte legte, wo Hüwe zum 3:2 verwandelte. Der Rest war ein kollektiver blau-weißer Jubel. Denn mit diesem Erfolg über den Landesliga-Rivalen GW Nottuln bescherte sich die DJK Coesfeld-VBRS ein Pokal-Halbfinale gegen die SpVgg. Vreden. „Und das sollen die Jungs genießen", blickte Sebastian Scheinig auf den Heimspiel-Knüller im April.

weiterlesen...

Schmutziger 2:1-Sieg

DJK Coesfeld-VBRS feiert den glücklichen Dreier bei Grün-Weiß Nottuln

Das trübe Wetter konnte ihm die sonnige Laune nicht nehmen. Sebastian Scheinig strahlte so sehr, dass man geneigt war, den alten R.E.M.-Hit „Shiny Happy People" neu aufzulegen. „Das war ein schmutziger 2:1-Sieg", frohlockte der heiter gestimmte Trainer von DJK Coesfeld-VBRS, „na klar nehmen wir den gerne mit."

weiterlesen...

Nullnummer der wertvollen Art

Engagement der DJK-VBRS wird belohnt

Plötzlich waren sie da, die Riesenchancen, einen hart erarbeiteten Punkt dreifach zu veredeln. Aber erst behinderten sich nach einem Einwurf Alex Lanfer und Alex Voss gegenseitig, dann wurde Kai Hemsing geblockt, die folgende Ecke köpfte Jonas Berding knapp über den Kasten – gleich drei Möglichkeiten in der Nachspielzeit, die Sebastian Scheinig die Haare raufen ließen. „Das wäre der Hammer gewesen", staunte der Trainer der DJK Coesfeld-VBRS nach dem knapp verpassten Lucky punch. Mit dem 0:0 gegen Eintracht Ahaus konnte er sich aber anfreunden – eine Nullnummer der wertvollen Art.

weiterlesen...

Gerechte Punkteteilung

DJK Coesfeld-VBRS und Aufsteiger TSG Dülmen spielen 1:1

Die Personalnöte drückten auf die Leistung. „Man hat heute gesehen, dass zehn Mann aus unserm Kader gefehlt haben", sagte Sebastian Scheinig, Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, nach dem 1:1-Remis gegen den Aufsteiger und Nachbarn TSG Dülmen, „die Punkteteilung geht unterm Strich in Ordnung."

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen