Blutleer der B-Liga entgegen

Schwache DJK/VBRS-Reserve verliert 2:3 gegen Lette

Derbystimmung, rassiger Abstiegskampf, ein glühender Kunstrasen . . . – wer darauf spekuliert hatte, wartete vergeblich. Was weniger an den Gästen aus Lette lag, die sich über weite Strecken in Sicherheit wiegen durften. Denn der Auftritt der DJK/VBRS-Reserve war phasenweise so blutleer, dass es Markus Lechtenberg fassungslos machte. „Katastrophe", fasste er den Auftritt der Eintrachtler kurz zusammen. „Ohne Druck und Willen." Mit einer überschaubaren Leistung schlitterten die Coesfelder in eine 2:3-Heimniederlage und dem drohenden Abstieg in die B-Liga ein gehöriges Stück näher.

weiterlesen...

Niederlage im „Fifty-fifty-Spiel“

DJK-VBRS verliert 0:1

Erdal Dasdan sprach hinterher von „einem Fifty-fifty-Spiel", doch die drei Punkte blieben beim Gastgeber SV Burgsteinfurt. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen", sagte der Trainer von DJK Coesfeld-VBRS und klagte, „das hat auch der Gegner zugegeben, aber dafür können wir uns leider nichts kaufen."

weiterlesen...

DJK-VBRS düpiert die beste Heimmannschaft

Starke Defensivleistung beschert einen 3:1-Auswärtssieg bei der SpVg. Emsdetten

Die beste Heimmannschaft der Landesliga guckte reichlich bedröppelt aus den nassen Trikots. „Wir haben das Weltbild der Emsdettener erschüttert", grinste Erdal Dasdan. Denn die bis dato auf eigenem Platz unbesiegte SpVg. musste sich gestern gegen die DJK Coesfeld-VBRS geschlagen geben, die mit 3:1 alle drei Punkte mit auf die Heimreise nahm.

weiterlesen...

Semih Tompa wechselt nach Coesfeld

DJK-VBRS holt den Mittelfeldmann aus Nottuln für die Saison 2016/17

Hinter den Kulissen wird fleißig gemacht und getan. Sebastian Scheinig, der künftige Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, präsentiert einen weiteren Neuzugang für die Saison 2016/17.

weiterlesen...

Willkommen in der Heimat

Claus Heinze spielt für DJK Coesfeld-VBRS und sorgt für Verstärkung aus Namibia

Willkommen zurück im Münsterland! Claus Heinze ist wieder in der Heimat. „Ich war gut ein halbes Jahr in Estland." In Tartu, die älteste Stadt im Baltikum, hat er ein Semester lang studiert. „Momentan ist vorlesungsfreie Zeit. Offiziell geht das Semester noch bis Ende Januar", erzählt der Mittelfeldspieler des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, „die Prüfungen und Hausarbeiten habe ich bereits im Dezember geschrieben." Eins von vier Ergebnissen stand bereits im Internet. „Mit der Note bin ich sehr zufrieden."

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen