Heiß umkämpftes Derby

SG Coesfeld 06 spielt nur 1:1 gegen DJK Coesfeld-VBRS II

Der Grippe-Virus hat ihn voll erwischt. Patrick Steinberg war verschnupft. Obwohl seine Stimmbänder streikten, holte er nach dem Schlusspfiff alles aus sich heraus. Steinberg redete mit Händen und Füßen. Mit puterrotem Kopf faltete er sein Personal zusammen. „Ihr habt große Ansprüche, ihr wollt aufsteigen, und dann könnt ihr nicht mal eine Mannschaft schlagen, die schon fast abgestiegen ist", wetterte der Coach der SG Coesfeld 06 nach dem mageren 1:1-Unentschieden gegen den Ortsrivalen DJK Coesfeld-VBRS II, „mit so einer Einstellung kann man nicht gewinnen. Nie und nimmer!" Steinberg war restlos bedient ob der indiskutablen Vorstellung seiner Kadetten, die mit minimalem Aufwand de4n maximalen Erfolg realisieren wollen. Original-Ton Steinberg: „Das kann nicht funktionieren!"

weiterlesen...

TuS Haltern gnadenlos effektiv

DJK Coesfeld-VBRS ohne Chance beim 0:3 gegen den Klassenprimus

Der Spitzenreiter löste seine Aufgabe, ohne sich groß anstrengen zu müssen. „TuS Haltern hat sehr effektiv gespielt", meinte Erdal Dasdan, Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, nach dem Schlusspfiff, „wir haben gekämpft, gemacht und getan." Mit 0:3 gab es dennoch die dritte Niederlage im dritten Auftritt seit der Winterpause.

weiterlesen...

Blutleer der B-Liga entgegen

Schwache DJK/VBRS-Reserve verliert 2:3 gegen Lette

Derbystimmung, rassiger Abstiegskampf, ein glühender Kunstrasen . . . – wer darauf spekuliert hatte, wartete vergeblich. Was weniger an den Gästen aus Lette lag, die sich über weite Strecken in Sicherheit wiegen durften. Denn der Auftritt der DJK/VBRS-Reserve war phasenweise so blutleer, dass es Markus Lechtenberg fassungslos machte. „Katastrophe", fasste er den Auftritt der Eintrachtler kurz zusammen. „Ohne Druck und Willen." Mit einer überschaubaren Leistung schlitterten die Coesfelder in eine 2:3-Heimniederlage und dem drohenden Abstieg in die B-Liga ein gehöriges Stück näher.

weiterlesen...

Niederlage im „Fifty-fifty-Spiel“

DJK-VBRS verliert 0:1

Erdal Dasdan sprach hinterher von „einem Fifty-fifty-Spiel", doch die drei Punkte blieben beim Gastgeber SV Burgsteinfurt. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen", sagte der Trainer von DJK Coesfeld-VBRS und klagte, „das hat auch der Gegner zugegeben, aber dafür können wir uns leider nichts kaufen."

weiterlesen...

DJK-VBRS düpiert die beste Heimmannschaft

Starke Defensivleistung beschert einen 3:1-Auswärtssieg bei der SpVg. Emsdetten

Die beste Heimmannschaft der Landesliga guckte reichlich bedröppelt aus den nassen Trikots. „Wir haben das Weltbild der Emsdettener erschüttert", grinste Erdal Dasdan. Denn die bis dato auf eigenem Platz unbesiegte SpVg. musste sich gestern gegen die DJK Coesfeld-VBRS geschlagen geben, die mit 3:1 alle drei Punkte mit auf die Heimreise nahm.

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen