Jens Paas packt wieder an

DJK/VBRS-Reserve freut sich über Unterstützung im Abstiegskampf

Über eine prominente Verstärkung freut sich A-Ligist DJK Coesfeld-VBRS II im Kampf um den Klassenerhalt: Jens Paas greift wieder an. „Er wird im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten bei uns trainieren", freut sich Frank Oelmann. „Je nach Fitness-Zustand hoffen wir dann, dass er auch sonntags in den Meisterschaftsspielen mitmischen kann." Paas, der vor einigen Jahren bereits das DJK-Trikot getragen hatte, war bis zum Sommer beim Ortsrivalen SG Coesfeld 06 aktiv. „Dann hat er aus beruflichen Gründen eine Pause eingelegt", so Oelmann. Der Kontakt zwischen ihm und seinen Spielern sei aber nie abgerissen – und nun habe sich der vielseitig einsetzbare Spieler entschieden, die DJK-Reserve in der schwierigen Situation zu unterstützen. „Mit ihm können wir den Abgang von Kevin Sander auffangen", weiß der Trainer um die Qualitäten seines Neuzugangs. „Jens Paas kann auch dank seiner Präsenz und Aggressivität ein ganz wichtiger Spieler für uns werden."

Quelle: Allgemeine Zeitung, Coesfeld

 

„We Are The Champions“

DJK-VBRS Turniersieger

Aus den Boxen in der Sporthalle am Fredesteen schepperte die Siegerhymne „We Are The Champions" von „Queen", als Trainer Erdal Dasdan und seine Spieler die Fäuste ballten und lauthals den Erfolg beim 7. VR-Bank Westmünsterland-Cup bejubelten.

weiterlesen...

Blitzstart und feiner Schlussakkord

DJK-VBRS schlägt SV Dorsten-Hardt mit 2:1

Das frühe Gegentor nach nur 50 Sekunden stufte Emanuel Schmid in die Kategorie „Taktik" ein. „Wir wollen nur den Gegner in Sicherheit wiegen", erklärte der Torwart des SV Dorsten-Hardt. „Dann schlagen wir zu." Beinahe wäre der Plan aufgegangen, denn tatsächlich verlor die DJK Coesfeld-VBRS mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, kassierte den Ausgleich und lief Gefahr, die Partie komplett aus der Hand zu geben – bis Tobi Hüwe die Schlussoffensive einläutete und mit seinem späten 2:1-Siegtreffer doch noch drei Punkte auf den Gabentisch legte.

weiterlesen...

Die Null steht auf beiden Seiten

DJK-VBRS lässt Chancen aus

Hinten stand wieder die Null, was Erdal Dasdan durchaus zufrieden stimmte. Allerdings galt diese Null auch für die eigene Torausbeute – und darüber konnte der Trainer nicht wirklich glücklich sein. „Dabei hatten wir sicherlich fünf hochklassige Chancen und Herbern nur eine", sah er das 0:0 seiner DJK Coesfeld-VBRS eher als Punktverlust.

weiterlesen...

Bereit für neue Aufgaben

Frank Oelmann hört am Saisonende auf

Das Ziel hat er fest im Blick. „Den Klassenerhalt werden wir schaffen", ist sich Frank Oelmann ganz sicher. „Dafür werden wir alles tun." Bis Ende Mai gilt die 100-prozentige Aufmerksamkeit seiner DJK Coesfeld-VBRS II – dann aber ist Schluss. „Ich werde meinen Vertrag nicht verlängern", sagt der 44-Jährige, der diesen Entschluss gestern Abend seiner Mannschaft mitgeteilt hat.

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen