AZ berichtet über den Frauen-Sport-Tag im mobile

Quelle: Allgemeine Zeitung Coesfeld vom 9. November 2016

„Toller Ausgleich zum täglichen Sitzen“

50 Teilnehmerinnen beim Frauen-Sport-Tag der DJK Eintracht Coesfeld VBRS / 28 Workshops


Von Katharina Ahlers


Coesfeld. Nach einem umfangreichen Aufwärmtraining und Dehnübungen geht es los mit verschiedenen Turnübungen. Dann folgt das Erlernen einer Cheerleading-Choreographie mit richtigen Pompons: Kim Barenbrügge und Lilly Strehl sind Teilnehmerinnen des Cheerleading-Workshops.


Dieser findet im Rahmen des Frauen-Sport-Tages der DJK Eintracht Coesfeld VBRS statt. „Es macht richtig viel Spaß und wir haben eine echte Cheerleading-Choreographie mit verschiedenen Elementen erlernt. In einer Videoanalyse haben wir uns dann angeschaut, was wir noch verbessern können“, erzählt die dreizehnjährige Kim.


Neben den beiden Mädchen nehmen noch fast 50 weitere Frauen verschiedenen Alters an den Sport- und Bewegungsangeboten teil. Ganze 28 Workshops stellen verschiedenste Angebote wie Faszientraining, Tabata, Aquafitness, Yoga oder Indoor-Cycling vor.


„Die Angebote sind ein toller Ausgleich zum alltäglichen Sitzen“, sagt Madita Bronswyk. Sie gehört zum Kurs „Körper, Gesundheit und Ernährung“ der Liebfrauenschule Coesfeld, die als ganzer Kurs am Frauen-Sport-Tag teilnehmen. Silke Mindrup nimmt schon länger an Kursen im mobile der DJK teil: „Ich wollte gerne mal ganz unverbindlich Neues ausprobieren. Dazu eignet sich dieser Tag sehr gut. Besonders Tabata und Drums alive haben mir als Angebote sehr gut gefallen.“


Neben den Sport- und Bewegungsangeboten nutzen die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Werte wie ihren Blutdruck messen zu lassen oder sich über Angebote zu informieren. Außerdem ist in den Pausen immer wieder Zeit zum Kennenlernen und zum Austausch.


„Wir hatten schon länger die Idee einen solchen Aktionstag zu organisieren“, erzählt Ulla Peters-Stahl von der DJK. Zusammen mit Andrea Averesch hat sie den Tag auf die Beine gestellt: „Wir sind super zufrieden und freuen uns über das positive Feedback der Teilnehmerinnen.“ Unterstützt wurden sie zum Beispiel vom Bioladen Weiling mit Obst und vom Kreissportbund Coesfeld, der über das Programm „Bewegt gesund bleiben!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen Fördermittel für den Aktionstag bereit gestellt hat. „Wir freuen uns, dass dieser Gesundheitstag zustande gekommen ist und würden uns freuen, wenn noch mehr Vereine solche Aktionstage durchführen. Dafür gibt es auch im nächsten Jahr wieder verschiedene Fördermöglichkeiten“, erzählt Alexander Bergenthal vom Kreissportbund. Interessierte Vereine können sich sich dazu an ihn wenden.


Katharina Ahlers





Zusätzliche Informationen