Kranen der HOME 2018

Nachdem der Winter nun hoffentlich seinen Abschied genommen hat, konnten wir endlich winterlagerdie HOME für die Segelsaison vorbereiten und ins Wasser bringen. Der Kiel musste entrostet und anschliessend mit Primer grundiert werden. Danach wurde das ganze Unterwasserschiff mit Antifouling, einem Schutzanstrich, gerollt.  Nach dem Säubern und weiteren notwendigen Arbeiten hat der Hafenmeister dann unser Boot ins Wasser gebracht

Als Lohn der Mühe winkte dann am letzten Tag wunderschönes Segelwetter mit viel Sonne und gutem Segelwind. 

Antifouling   transport

 Lohn der Muehe

Segeln in Friesland mit der HOME

-Ein kleiner Bericht von Helga und Ludger-

Liebe Segelkammeraden und Kameradinnen,

letztes Wochenende waren Helga und ich auf einem kurzen Segeltörn mit der HOME. Am Samstagmorgen ging es los, zu packen war wenig und schnell erledigt. Nach gut 2,5 Std. waren wir am Boot. Gut eine Stunde später segelten wir schon auf dem Heeger Meer, bei 3 Bft unter Vollzeug, herrliches Segeln.

weiterlesen...

Segeltörn im schwedischen Schärengarten vor Göteborg

Am rauen Westufer Schwedens im Küstenstrich01 Schweden_DJK nördlich von Göteborg bis hinauf in die norwegische Gewässer treffen besonders bei westlichen Winden die von der Nordsee über das Skagerrak heran rollenden Wellen auf die Küste. Die Schweden nennen dieses Gebiet den westschwedischen Schärengarten mit den unzähligen kleinen und größeren schroffen Felsinseln, den Schären.

Wir, sieben Segler der Segelabteilung der DJK-Eintracht Coesfeld VBRS e.V.,  haben unser seglerisches und navigatorisches Können in diesem faszinierenden Seegebiet getestet.

weiterlesen...

Segeln in den Schwedischen West-Schären

Am rauen Westufer Schwedens im Küstenstrich nördlich von Göteborg bis hinauf in die Schweden DJKnorwegische Gewässer treffen besonders bei westlichen Winden die von der Nordsee über das Skagerrak heran rollenden Wellen auf die Küste. Die Schweden nennen dieses Gebiet den westschwedischen Schärengarten mit den unzähligen kleinen und größeren schroffen Felsinseln, den Schären.

Wir, sieben Segler der Segelabteilung der DJK-Eintracht Coesfeld VBRE e.V.,  haben unser seglerisches und navigatorisches Können in diesem faszinierenden Seegebiet getestet. In den Schären kommt es in den teilweise sehr engen Fahrwassern, den Steinklippen und den vielen Untiefen auf genaue Navigation und stete Wachsamkeit an. Nur so kann diese  Küstenlandschaft gefahrlos befahren werden.

Mit zwei in Göteborg gecharterten Segelyachten sind wir eine Woche bei strahlend blauem Himmel, bei Regen, bei Windstärke 6  aber auch bei wenig Wind in diesem Gebiet gesegelt. Das Wetter kann sich dort oben sehr schnell ändern. Für die kurzen Nächte vor dem Mitsommerfest am 21. Juni haben wir in kleinen naturnahen Häfen angelegt, die vor dem Beginn der Saison in Schweden noch erstaunlich leer und verträumt waren.

Uns präsentierten sich die kahlen Schären manchmal lieblich aber meist schroff, einladend aber bisweilen auch unnahbar, spannend und gleichzeitig doch erholsam.

Am Ende des Segeltörns waren wir uns einig: „Sverige är fantastik!“

Schärensegeln

Zusätzliche Informationen