Niederlage im „Fifty-fifty-Spiel“

DJK-VBRS verliert 0:1

Erdal Dasdan sprach hinterher von „einem Fifty-fifty-Spiel", doch die drei Punkte blieben beim Gastgeber SV Burgsteinfurt. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen", sagte der Trainer von DJK Coesfeld-VBRS und klagte, „das hat auch der Gegner zugegeben, aber dafür können wir uns leider nichts kaufen."

weiterlesen...

DJK-VBRS düpiert die beste Heimmannschaft

Starke Defensivleistung beschert einen 3:1-Auswärtssieg bei der SpVg. Emsdetten

Die beste Heimmannschaft der Landesliga guckte reichlich bedröppelt aus den nassen Trikots. „Wir haben das Weltbild der Emsdettener erschüttert", grinste Erdal Dasdan. Denn die bis dato auf eigenem Platz unbesiegte SpVg. musste sich gestern gegen die DJK Coesfeld-VBRS geschlagen geben, die mit 3:1 alle drei Punkte mit auf die Heimreise nahm.

weiterlesen...

Semih Tompa wechselt nach Coesfeld

DJK-VBRS holt den Mittelfeldmann aus Nottuln für die Saison 2016/17

Hinter den Kulissen wird fleißig gemacht und getan. Sebastian Scheinig, der künftige Trainer des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, präsentiert einen weiteren Neuzugang für die Saison 2016/17.

weiterlesen...

Willkommen in der Heimat

Claus Heinze spielt für DJK Coesfeld-VBRS und sorgt für Verstärkung aus Namibia

Willkommen zurück im Münsterland! Claus Heinze ist wieder in der Heimat. „Ich war gut ein halbes Jahr in Estland." In Tartu, die älteste Stadt im Baltikum, hat er ein Semester lang studiert. „Momentan ist vorlesungsfreie Zeit. Offiziell geht das Semester noch bis Ende Januar", erzählt der Mittelfeldspieler des Landesligisten DJK Coesfeld-VBRS, „die Prüfungen und Hausarbeiten habe ich bereits im Dezember geschrieben." Eins von vier Ergebnissen stand bereits im Internet. „Mit der Note bin ich sehr zufrieden."

weiterlesen...

Jens Paas packt wieder an

DJK/VBRS-Reserve freut sich über Unterstützung im Abstiegskampf

Über eine prominente Verstärkung freut sich A-Ligist DJK Coesfeld-VBRS II im Kampf um den Klassenerhalt: Jens Paas greift wieder an. „Er wird im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten bei uns trainieren", freut sich Frank Oelmann. „Je nach Fitness-Zustand hoffen wir dann, dass er auch sonntags in den Meisterschaftsspielen mitmischen kann." Paas, der vor einigen Jahren bereits das DJK-Trikot getragen hatte, war bis zum Sommer beim Ortsrivalen SG Coesfeld 06 aktiv. „Dann hat er aus beruflichen Gründen eine Pause eingelegt", so Oelmann. Der Kontakt zwischen ihm und seinen Spielern sei aber nie abgerissen – und nun habe sich der vielseitig einsetzbare Spieler entschieden, die DJK-Reserve in der schwierigen Situation zu unterstützen. „Mit ihm können wir den Abgang von Kevin Sander auffangen", weiß der Trainer um die Qualitäten seines Neuzugangs. „Jens Paas kann auch dank seiner Präsenz und Aggressivität ein ganz wichtiger Spieler für uns werden."

Quelle: Allgemeine Zeitung, Coesfeld

 

Zusätzliche Informationen