Über uns

Sie pflegen ihren Sport in der Kreisstadt schon seit über zwanzig Jahren, die Kanuten der DJK Eintracht Coesfeld - VBRS e.V., und das recht erfolgreich. Denn seit der Initiative von Heiner Erkmann, der vom Kanuverein Warendorf zur DJK wechselte und im Jahr 1980 die Kanuabteilung gründete, haben sich die Coesfelder Wassersportler immer wieder in die Siegerlisten regionaler, nationaler und internationaler Wettkämpfe eintragen können. Vorraussetzung für die Erfolge ist natürlich hartes Training, denn das, was im Wasser so spielerisch leicht aussieht, ist als Leistungssport betrieben die Kombination von Kraft, Körperbeherrschung und Erfahrung beim "Lesen" eines Parcours.

Im flachem Münsterland sind die Fließgeschwindigkeiten der Gewässer nun eher gering, so daß es auf der zu einem Trainingsabschnitt hergerichteten Berkel vor dem Wehr an der Neumühle gemächlich zugeht. Trainiert wird in den Monaten März bis Oktober. Im Winter kann man einmal pro Woche die "Eskimorolle" probieren, mit der man mittels einer speziellen Technik ein umgeschlagenes Boot wieder aufrichten kann.

Wer es heftiger mag, kann bei Fahrten zu näher gelegenen Wildwasserstrecken sein Können testen, so z. B. auf dem künstlich angelegten Wildwasserpark in Hagen-Hohenlimburg oder auf der Slalomstrecke in Lippstadt. Kanuslalom ist ein Sport für (fast) alle Altersklassen. Ab zehn Jahren bis ins hohe Alter reicht die Spanne der Vereinsmitglieder, ein Freischwimmerzeugnis ist dabei die einzige Grundvoraussetzung. Natürlich gehört auch die sportliche Herausforderung dazu. So bestreiten die Coesfelder Kanuten Wettkämpfe bei bundesoffenen Regatten im gesamten Bundesgebiet oder internationale Wettkämpfe wie z. B. in Eindhoven, Waalre (NL) oder Prag (Tschechien).

Daß Trainingsfleiß sich auszahlt, zeigen hervorragende Plazierungen Coesfelder Kanuten: 1986 wurde Uwe Roters Deutscher Schülermeister im Canadier Einer in Schwerte auf der Ruhr. Carsten Kaup und Uwe Roters erreichten den Deutschen Jugendvizemeister im Canadier Zweier 1987 in Kassel auf der Fulda. 1992 und 1998 wurden Andrea Kröger und Carsten Kaup Deutsche Vizemeister im Canadier Zweier Mixed auf der Oker im Harz. Komplettiert werden die Erfolge in fast jeder Saison durch Bezirks- und Landestiteln in den Canadier Disziplinen. Bei allem sportlichen Ehrgeiz stehen bei den bis zu dreißig Mitglieder der Kanuabteilung DJK Eintracht Coesfeld - VBRS e.V. aber auch Freizeitaktivitäten auf dem Programm. So startet die Abteilung meistens einmal pro Jahr ein verlängertes Wildwasserwochenende zu verschiedenen Zielen. So war man u. a. auf dem Augsburger Eiskanal, im slowenischen Bovec, in der malerischen Imster Schlucht in Österreich oder auf der Loisach bei Garmisch-Patenkirchen.

Wer ernsthaftes Interesse hat, diese anspruchsvolle Sportart zu erlernen, kann sich über unsere Kontaktseite an uns wenden.

Eure Kanu Slalom Abteilung DJK Eintracht Coesfeld - VBRS e.V.

Zusätzliche Informationen