Erfolge beim Münster-Marathon

LG Coesfeld_MüMA_2017_Marathon

Ein jedes Jahr steht das zweite Septemberwochenende im Stern des Volksbank-Münster-Marathon für unsere Langläufer.

Bei bestem Laufwetter machten sich heute um 9 Uhr acht Läufer/innen auf den 

Weg, die schöne Strecke rund um Münster zu bewältigen.

Ganz nach dem Motto des Veranstalters "Wir feiern unsere Helden" lief unter tosendem Applaus Joachim (Engels) als erster LG'er nach 3:49:59 Stunden in Ziel auf den Prinzipal Markt ein. Dann begann die Zeit der LG Athletinnen, mit Christina Estergomb (03:57:17),

Simone Holters (4:05:11) sowie Heike Rotthäuser in 4:05:51 erreichten gleich alle drei Damen in kurzen Abständen das Ziel und ließen den Rest ihrer männlichen Trainingskollegen trotz starker Zeiten hinter sich ;-) Hier gestaltete sich der anschließende Einlauf aber ebenfalls in kurzen Abständen und begann gute vier Minuten später mit Ralf Borgert in 4:08.56, ihm folgte Michael Kolm in 4:13:57 sowie Andreas Krummbeck (4:26:05). Den Abschluss machte bei seiner 16. Teilnahme Günter Efkemann in 4:33:55 Stunden, welcher sich somit so einem elitären Kreis von 46 Personen zählen darf, die bis dato sämtliche Münster Marathon Veranstaltungen absolviert haben.

Hut ab dafür.

 

Im Ziel waren sich dann alle einig, wenn es passt sind sie im nächsten Jahr wieder dabei, Günter muss ja schließlich die 20 noch knacken in Münster.

 

 

 

Staffel:

Beim Fiducia&GAD Staffelmarathon starteten im Rahmen des Volksbank-Münster-Marathon 1550 Staffel über die Marathonstrecke...Ein erneuter Teilnehmerrekord.

Vier Läufer der LG hielt dies jedoch nicht davon ab sich kurzerhand den 2. Platz der Gesamtwertung zu schnappen.

Wie das klappen konnte lassen wir sie am besten selbst erzählen:

"Mit dem Startschuss um 9:15 Uhr, gute 15 Minuten nach dem Marathonis (erster Bericht), ging Patrick (Kemmerling)als unserer Startläufer auf die ersten 10,5 Kilometer und konnte sich nach dem üblichen Geplänkeln am Start nach gut 1000m an Platz 5 festsetzten. An Staffelwechsel 1 wechselten wir nach 37:45 Minuten Günter Severt ein, welcher sich auf der längsten Staffelstrecke ein Duell mit der Staffel der Laufsportfreunde Münster e.V. lieferte, dies aber nach fünf Kilometern für sich entscheiden konnte. Auf den letzten sechs Kilometern bis zum Halbmarathon sackte er mit einer bärenstarken Tempoverschärfung noch eben die Staffeln 3 und 2 ein.

Sichtlich geschafft zeigte er nach 1:20:11 seinen Wechselwunsch an und schickte Sven Fels, mit sowohl 1 Minuten Rückstand auf Platz 1 aber auch 1 Minute Vorsprung vor Platz 3, Richtung Roxel.

Am letzten Wechselpunkt bei Kilometer 31 wartete indes Frederick Kuhlmann auf seine Einwechslung, welche nach gut 1:53:33 Stunden erfolgte. Der Abstand auf Platz 1 war bis dahin auf 2 Minuten angewachsen und somit nicht mehr einzuholen, gerade da die Staffel des DMK Everswinkel zum Schluss nochmal ihren stärksten Mann (10 km in unter 35 Minuten) auf die Strecke schickte. Nach 2:41:55 Stunden erreichten wir als Staffel schlussendlich das Ziel und sicherten uns so den 2. Platz Gesamt mit fast 5 Minuten Vorsprung.

Einfach Wahnsinn, denn wenn wir vier ehrlich haben wir nicht ansatzweise damit gerechnet, das Ergebnis aus letzte Jahr zu wiederholen.

Für nächstes Jahr steht fest, wir sind wieder am Start!

Eure MüMa-Staffeljungs ;-)"Staffel für_Homepage

 

 

Zusätzliche Informationen