Start am Fuße des Hermannsdenkmals

Am vergangenen Sonntag starteten drei Athleten der LG Coesfeld im Rahmen des 48. Hermannslaufes von Detmold nach Bielefeld. Thomas Janocha erfüllte sich seinen Traum und lief seinen ersten Traillauf im Teutoburger Wald mit über 7000 anderen Startern, darunter auch die Geschwister Anika und Sven Fels, welche zusammen mit ihrem Vater Hubert an der Startlinie standen.

 Am Fuße des 53m hohen Hermannsdenkmal ging es für die Läufer um 11 Uhr auf die insgesamt 31 Kilometer lange Strecke, vorbei an den zuvor gestarteten Wanderern, die die immer wieder vorbeikommenden Läufer unermüdlich anfeuerten. Nach gut 8 Kilometern erreichten die Läufer mit der Augustdorfer Panzerstraße den ersten von vielen Stimmungspunkten der Strecke, welcher einem die Gänsehaut auf die Arme zauberte. Entlang der ca. 1000m langen, durch Kreideschriften verzierten, Straße sammelten sich Reihenweise Zuschauer, welche die Läufer durch einen gerade noch 2m breiten Kanal trieben, bevor sie wieder in der Ruhe des Teutoburger Waldes verschwanden. Weitere 10 Kilometer und einige Höhenmeter später erreichten die Läufer den Marktplatz von Oerlinghausen, an welchem sich gefühlt das ganze Dorf versammelt hatte um die Teutoläufer durch den nun aufkommenden, erbsengroßen Hagel zutreiben. Keine einfachen Bedingungen für die letzten 13 Kilometer, welche mit weiteren Höhenmetern und vielen fiesen Treppenstufen aufwarteten. Doch genau auf diesen letzten Kilometern zündete Anika Fels den Turbo und sammelte noch Läuferin um Läuferin ein, womit sie sich an der Sparrenburg nach 2:08 Stunden nicht nur über eine sehr starke Zeit, sondern auch über den 4. Platz bei den Damen freuen konnte.Siegerehrung Anika_für_Homepage Ihr Bruder Sven folgte ihr gute 6 Minuten später, mit 2:14 Stunden und lustigerweise exakt der gleichen Zeit wie bei seinem ersten Start vor zwei Jahren, ins Ziel. Thomas Janocha Herrmannslauf Thomas_Janocha überquerte als letzter der drei Kreisstädter nach 3:02 Stunden die Ziellinie und konnte sich über einen atemberaubenden Zieleinlauf sowie einen Platz im vorderen Drittel des Läuferfeldes freuen.

Bericht und Fotos:

Sven Fels

Zusätzliche Informationen