Segeln - Startseite

Segeln verbindet Mensch, Natur und Technik. Die Kraft des Windes fasziniert uns Segler. Die Natur hautnah spüren, sportliche Herausforderungen annehmen oder entspannen.

Mit Freunden Spaß haben. Die Emotionen, die wir beim Segeln erleben sind bewegend und entspannend zugleich.

Schäumende Wellen, das Schiff ächzt, die Wanten heulen und der Wind pfeift dir um die Nase. Und dann wieder Flaute, Ruhe, Seele baumeln lassen.

All das könnt Ihr mit unserem Boot, der HOME, auf den Seen und Kanälen am Ijsselmeer oder auf Chartertörns an der Ost.see, Nordsee oder Mittelmeer erleben. phoca thumb l home2

Nachrichten:

 Unsere Termine:

  • 19.12.2018 Stammtisch Hotel am Münstertor

  • 16.01.2019 Stammtisch bei Haselhoff

  • 30.01.2019 Stammtisch bei Haselhoff

  • 13.02.2019 Stammtisch bei Haselhoff

  • 27.02.2019 Mitgliederversammlung bei Haselhoff

 

Raus aus dem Winterschlaf und rauf aufs Wasser!

Das Motto aller Sportbootfahrer gilt dieses Jahr ganz besonders für die Segelabteilung, hatten wir doch erst im Dezember dank einer großzügigen Spende von Siegfried Riedel ein Segelboot geschenkt bekommen.

Über Winter hatte das Segelboot, die HOME, aufgebockt im Winterlager am Heeger Meer in den Niederlanden gelegen. Mit steigenden Temperaturen und der Aussicht auf gutes Wetter war es nun endlich soweit: Mit einer speziellen Hebeeinrichtung wurde die HOME ins Hafenbecken abgesenkt. Nach ein paar kleineren Arbeiten an Bord des Schiffes, z.B. Einbau der Batterien, und in luftiger Höhe an der Spitze des Masts beim Austausch des „Verklicker“, ging die Fahrt erst einmal nur ein paar Hafenbecken weiter. Bei einem Spezialisten für Schiffsmotoren wurde der Dieselmotor nach der langen Winterpause gewartet und fit für die neue Segelsaison gemacht.

Die Mannschaft hat parallel dazu die Segel angeschlagen. Die Segel wurden im Winter in einem trockenen Keller gelagert.

Am nächsten Tag konnten dann bei bestem Segelwetter, blauer Himmel und 4 Windstärken, zum ersten Mal die Segel gesetzt werden und das neue Boot auf allen Kursen ausgiebig getestet werden. Die Hoffnung auf gute Segeleigenschaften wurden voll erfüllt. Dem offiziellen Ansegeln der Abteilung mit der HOME und einer erfolgreichen und ebenso abwechslungsreichen Segelsaison am Ijsselmeer und besonders auch den vielen Seen und Kanälen rund ums Ijsselmeer steht nun nichts mehr im Weg.

Die etwas andere Art der Weiterbildung

Wir wollen uns natürlich immer seglerisch weiterbilden, auch wenn wir unsere Boote nicht im Wasser haben wie jetzt im Winter.

friesenManchmal kommen dabei ungeahnte Hilfsmittel zum Einsatz: wie ein künstliches Gewässer, kleine Segelboote, Plastikbojen, Glühweingläser, Weihnachtsgebäck und erregte Diskussionen.

Alle Teilnehmer hatten bei Ludger einen sehr lehrreichen, unterhaltsamen und fröhlichen Abend. Was bleibt als wesentliche Erkenntnis?

Nur achterlicher als querab führt wirklich zum Erfolg und bringt strahlende Sieger hervor :-))

Teilnehmer wissen worum es geht und die Anderen - Pech gehabt. 

Neues Segelboot in der Abteilung

Dank einer großzügigen Schenkung verfügt die Segelabphoca thumb l home1teilung nun über ein weiteres Segelboot, das in der Segelsaison 2017 den Abteilungsmitgliedern am Heeger Meer in den Niederlanden zur Verfügung stehen wird.

Die HOME ist ein 7,45 m Backdeck-Kajütkreuzer aus GFK mit 1,20 m Tiefgang. Aufgrund der Segeleigenschaften und seiner Geräumigkeit bietet sie sich als Familienkreuzer an.

Vor sechs Jahren ist ein neuer 11 PS Dieselmotor eingebaut worden, der sicherlich auch in kritischen Situationen ausreichend Kraft zur Verfügung hat.

Damit haben wir alle Möglichkeit neben den Randmeeren und den Kanälen auch das Ijsselmeer und vielleicht sogar die Waddenzee zu ersegeln; gutes Wetter und moderate Winde vorausgesetzt.

weitere Bilder der HOME

Segeltörn Schärengarten Westschweden

Vom 10. bis 17. Juni 2017 planen wir einen Segeltörn in den Schärengarten an Schwedens Westküste. Charterbasis wird Göteborg sein.

Falls ihr mehr Informationen möchtet, Interesse habt oder einfach nur neugierig geworden seid, nehmet Kontakt mit uns auf.

Mallorca Segeltörn September 2016

phoca thumb l crew malle 16 In der letzten Septemberwoche segelten 5 Mitglieder bereits zum dritten Mal an der Südküste Mallorcas. Mit der 'Dreamland', einer Beanetau Cycladys 39, waren die meisten der Mitsegler schon vertraut.

Beim einchecken hieß es „Land unter“ auf Mallorca. Der seit Monaten erwartete Regen hatte eingesetzt und war so heftig, dass die Kanalisation von Palma ihn nicht auffangen konnte. Viele der Straßen waren überschwemmt.

Aber für uns Coesfelder lachte am nächsten Morgen wieder die Sonne und so sind wir nach einem gemütlichen Frühstück in die nahe gelegene Bucht Portas Vells gesegelt, wo wir dann den Nachmittag mit schwimmen, schnorcheln oder chillen verbracht haben.

Von dort ging es in den Hafen von Sa Rapita, von dem man mit dem Dingi den wunderschönen Naturstrand Es Trenc leicht erreichen konnte.

Das Highlight war am nächsten Tag die Inselgruppe Cabrera. Sie ist Naturschutzgebiet und darf nur mit einer vorher beantragten Genehmigung angefahren werden. Der Aufstieg      zum Festphoca thumb l abend malle 16ungsturm aus dem 14. Jahrhundert, der zum Schutz vor Seeräuberüberfällen diente, hat sich gelohnt. Wir wurden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Zum Abschluss gab es noch die Altstadt von Palma. Eine Stadt, quirlig  aber nicht hecktisch - ein Ort, wo ich immer wieder gerne bin.

Zusätzliche Informationen