News / Berichte Triathlon

Borken Triathlon 2013

Borken 2013Borkener Triathlon am 17.08.2013

Bei besten Triathlon-Bedingungen trafen sich sechs Triathleten der DJK Coesfeld in Borken, um dort die Triathlon-Saison bei einem Wettkampf über eine Kurzdistanz (0,6/32/7,5 km) ausklingen zu lassen. Mit 21° C zeigte sich der Pröbsting See angenehm warm und bereitet den Coesfeldern einen guten Start in den Wettkampf. Fast alle kamen im vorderen Teil des Feldes aus dem Wasser, angeführt von Martin Lensing. Dieser legte in der zweiten Disziplin noch einen Zahn zu und deklassierte die Konkurrenz. Sein Vorsprung schmolz auf der Laufstrecke

weiterlesen...

Channel Triathlon in Rheine

Triathleten beim Channel Triathlon in RheineEOS700D 2013 08 11 3020

Erster und zweiter Platz für Coesfelder Triathleten

Es ist Sonntagnachmittag 14:00 Uhr und der Kanal in Rheine ist für die Schifffahrt gesperrt. Jetzt übernehmen hier ca. 750 Triathleten in verschiedenen Ligen und Distanzen das Ruder. Das Wasser hat angenehme 23 Grad, also wie auch in Münster, wird in Rheine ein Neoprenverbot ausgesprochen.
Mit am Start bei der Olympischen Distanz (1500m Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen) sind
auch die beiden Triathleten Eugen Rensing und Jürgen Bertels von der DJK Coesfeld. Beim Schwimmen

weiterlesen...

Hitzeschlacht beim Sparda-Münster City Triathlon

Hitzeschlacht beim Sparda-Münster City Triathlon

Triathleten der DJK Coesfeld erzielen hervorragende Leistungen

Heiß war's in Münster, sehr heiß sogar. Fünf Triathleten der DJK Coesfeld nahmen an diesem Tag die Herausforderung über die Olympische Distanz an.DSCN0351
Hierbei sind 1500m zu Schwimmen, 40km Radfahren und 10km zu Laufen. Aufgrund der Hitze hatte sich das Wasser im Hafenbecken auf angenehme 24 Grad erwärmt. Zuviel um im Neoprenanzug zu schwimmen und die Kampfrichter sprachen somit ein Neopren-Verbot aus. Gut für die guten Schwimmer, schlecht für die langsameren Schwimmer, da diese mit Neo deutlich bessere Schwimmzeiten erzielen können.
Ein weiterer Effekt der Hitze war die Algenbildung. Die Stadtwerke Münster hatten
zwar im Vorfeld des Wettkampfes mit einem Spezialschiff das Hafenbecken gemäht, aber für die Triathleten noch einiges übrig gelassen.
Um 11:00 Uhr

weiterlesen...

Challenge Roth

Sara Kaute wird zur "Eisenfrau"

Mitte Juli trafen im fränkischen Roth wieder 3500 motivierte Triathleten aufeinander, um sich bei der „Challenge Roth"- einem Triathlon über die Langdistanz- mit sich selbst und anderen zu messen. Mit dabei war Sara Kaute aus der Triathlonabteilung der DJK P1010029Coesfeld. Es sollte ihr erster Wettkampf über die „Ironman"-Distanz werden (3,8 km schwimmen, 180 km Rad fahren, 42,195 km laufen). Die Vorbereitung auf dieses Ereignis war intensiv und kräftezehrend, lief aber für die Coesfelderin reibungslos ab, so dass sie entspannt und optimistisch in den Wettkampf ging.
Die als einmalig und legendär bekannte Atmosphäre des außerhalb von Triathlon-Kreisen eher unscheinbaren Roths wurde schon beim Schwimmstart deutlich: Tausende von Zuschauern säumten die Strecke und ließen den ersten Part des

weiterlesen...

DJK-Triathleten stürmen Siegertreppchen

DJK-Triathleten stürmen Siegertreppchen in Bocholt

Es ist früher Sonntag morgen und die Coesfelder Triathleten kennen auf die Frage, was mit dem freien Tag anzufangen ist, nur eine AntwBocholt 2013Jürgen Bertels Sara Kaute Wolfgang Kemmerling 2ort: Ein Start beim traditionsreichen und stark besetzen Bocholter Triathlon. Geschwommen wird im Aasee, geradelt über eine stillgelegte Bundesstraße und gelaufen auf einer kurzen Runde in der Nähe des Sees.
Sebastian Averesch prüft seine Form auf der kürzesten Distanz. Er „sprintet" über 0,5 km

weiterlesen...

Zusätzliche Informationen