Erster WK Landesliga Nord 2018

Harter Kampf in Steinbeck wird nicht belohnt

DJK Triathleten sind in der Landesliga-Nord starker Konkurrenz ausgesetzt

Start frei in die Saison der Landesliga-Nord hieß es für die Triathleten vom DJK Eintracht Coesfeld -VBRS e.V. am 17.06.2018 in Steinbeck, wo der erste von vier Liga-Wettkämpfen, diesmal über die Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/42 km Radfahren/10 km Laufen) ausgetragen wurde.

Vertreten wurde die Triathlon Abteilung im Liga-Wettbewerb diesmal durch die aus vier Startern bestehende Mannschaft von Simone van Treeck, Jan Grüner, Thomas Kramer und Jens Osterkamp. Punkt 13.00 Uhr fiel der Startschuss bei langsam aufziehender Bewölkung für die Vier, die zunächst die 1,5 km lange Schwimmstrecke im Mittellandkanal zu absolvieren hatten. Aufgrund der knapp unter der Temperaturgrenze von 22 Grad liegenden Wassertemperatur galt kein Verbot für Neoprenanzüge, so dass vor dem Start noch die Neoprenanzüge über die Wettkampfanzüge gestreift wurden. Jens Osterkamp wusste hier mit einer Schwimmzeit von 26.40 Min. zu überzeugen und kam bereits als 15. von 91 Athleten aus dem Wasser. Aber auch Thomas Kramer, Jan Grüner und Simone van Treeck ließen nicht lange auf sich warten und wechselten nach rd. 30 bzw. 37 Minuten auf das Rad. Auf dem Rad konnte Jan Grüner mit einem guten Radsplit in 1:12:23 14 Plätze gutmachen, während Jens Osterkamp, trotz besten Bike-Split der Vier in 1:11:02 Std. einige Plätze verlor. Thomas Kramer mit 1:15:23 Std. und Simone van Treeck mi 1:22:37 Std. konnten ihre Positionen in etwa behaupten. Die anschließend über vier Runden entlang des Mittellandkanals führende Laufstrecke trug nicht mehr zu einer bedeutenden Die Liga-Mannschaft in SteinbeckPlatzierungsänderung bei, so dass im Ergebnis eine Platzziffer für alle vier Starter von 221 Punkten zu Buche stand. Der harte Kampf aller vier Starter, bestätigt u.a. durch die Zeitverbesserung von Simone van Treeck um 2 Minuten,  mit einem unglücklichen 19. Platz von 22 Mannschaften mit einem Punktevorsprung vor der nächsten Mannschaft von über 46 Punkten aufgrund der fast gleich starken Konkurrenz ab dem 13. Platz wurde diesmal nicht mit einer Platzierung unter den ersten Mannschaften in der zweiten Tabellenhälfte belohnt. Die Triathleten trugen es sportlich: „In zwei Wochen wird wieder angegriffen!“, so Thomas Kramer. Bei dem nächsten Start in Saerbeck am 01.07.2018 werden die Karten wieder neu gemischt und im Vordergrund steht für alle Mannschaftskollegen ohnehin der Teamgeist und der war immer zugegen. Neben der Mannschaft startete Bernd Mevenkamp auf derselben Distanz in der Einzelwertung und wusste hier mit einer starken Schwimmzeit von 27:52 Min. zu überzeugen und sicherte sich mit einem Radsplit in 1:16:56 Std., einer Laufzeit von 0:52:32 Std. Platz 2 in der AK 60 und einer Gesamtzeit von 2:37:20 Std. und schrammte nur 22 Sekunden am AK-Platz 1 vorbei. Unter Berücksichtigung des Starts eine Woche vorher in Bocholt und der kurzen Regenerationszeit bestätigt der zweite Platz aber eine gute Form.

Zusätzliche Informationen