Aktuelles

News aus den Abteilungen und der Geschäftsstelle

Leichtathletik | 23.03.2019

AOK-Winterlauf-Serie Duisburg

Topfit präsentierte sich Coesfelds Läufergilde beim abschließenden dritten Lauf der Duisburger Winterlaufserie. Mehr als 4.000 laufbegeisterte Hobby- und Spitzenläufer hatten sich zum Finale der beiden Jugend-Laufserien sowie der kleinen und großen Serie rund um die Regattabahn an der Wedau eingefunden. Die idealen äußeren Bedingungen und die schnellen Strecken machten sich dabei auch die gut 30 LG-Läuferinnen und Läufer zunutze, so dass die persönlichen Bestzeiten reihenweise fielen.

Zum Artikel

Unser Verein | 23.03.2019

AOK-Winterlauf-Serie Duisburg (23.03.19)

Topfit präsentierte sich Coesfelds Läufergilde beim abschließenden dritten Lauf der Duisburger Winterlaufserie. Mehr als 4.000 laufbegeisterte Hobby- und Spitzenläufer hatten sich zum Finale der beiden Jugend-Laufserien sowie der kleinen und großen Serie rund um die Regattabahn an der Wedau eingefunden. Die idealen äußeren Bedingungen und die schnellen Strecken machten sich dabei auch die gut 30 LG-Läuferinnen und Läufer zunutze, so dass die persönlichen Bestzeiten reihenweise fielen.

Leichtathletik | 07.03.2019

Westfalen Meisterschaften Paderborn

Das intensive Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt! In Paderborn, Schauplatz der diesjährigen Westfalenmeisterschaften der 14- und 15- jährigen Mädchen und Jungen, sorgten die Athletinnen und Athleten der LG Coesfeld für einen Höhepunkt nach dem anderen. Innerhalb von ein paar Minuten gab es gleich zwei Westfalenmeistertitel über die Mittelstrecke.

 

Zum Artikel

Unser Verein | 02.03.2019

Westfalen Meisterschaften Paderborn

Das intensive Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt! In Paderborn, Schauplatz der diesjährigen Westfalenmeisterschaften der 14- und 15- jährigen Mädchen und Jungen, sorgten die Athletinnen und Athleten der LG Coesfeld für einen Höhepunkt nach dem anderen. Innerhalb von ein paar Minuten gab es gleich zwei Westfalenmeistertitel über die Mittelstrecke.

Unser Verein | 25.02.2019

Bürgerhalle bis auf den letzten Platz ausgebucht

Mit einem imposanten Schattenspiel der Leichtathleten als Opener wurde das Publikum direkt beeindruckt und auf einen stimmungsvollen Abend vorbereitet. Die beiden Moderatoren Franzi Dieker und Bernd Bohmert führten wieder professionell durch das sehr abwechslungsreiche und kurzweilige Programm. Der 1. Vorsitzende Heinz Rengshausen begrüßte die DJK-ler sowie Bürgermeister Heinz Öhmann, Johannes Hammans und die Ehrenvorsitzenden Clemens Lembeck und Uwe Dickmanns in der vollbesetzten Bürgerhalle. Zwei Kindertanzgruppen, unter der Leitung von Anna Elsbecker, zeigten auf der großen Bühne ihr Können. Eigens für diesen Tanz wurden die Kinder mit neuen Shirts mit Ihren Vornamen ausgestattet.

Leichtathletik | 03.02.2019

Hallensportfest in Dortmund

Beim Hallensportfest in Dortmund freute sich der zehn Jährige Arne Hörsting von der LG Coesfeld über den ersten Platz im Hochsprung der Altersklasse M11. „Er konnte seine persönliche Bestleistung um 7 cm auf 1,43m steigern“, freute sich seine Trainerin Carolin Burkert.

Zum Artikel

Unser Verein | 03.02.2019

Hallensportfest Dortmund (03.02.19)

Beim Hallensportfest in Dortmund freute sich der zehn Jährige Arne Hörsting von der LG Coesfeld über den ersten Platz im Hochsprung der Altersklasse M11. „Er konnte seine persönliche Bestleistung um 7 cm auf 1,43m steigern“, freute sich seine Trainerin Carolin Burkert. Bei den Mädchen in der Altersklasse U12 durfte sich Mia Kleinhölting über einen dritten Platz im 50m Sprint mit einer Zeit von 8,24sec freuen, auch ihre Trainingskameradinnen waren alle samt flott unterwegs.

Leichtathletik | 19.01.2019

Westf. Hallenmeisterschaften Dortmund

Einen gelungenen Saisoneinstand feierten die Coesfelder Leichtathleten bei den westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund. Bei der weiblichen Jugend U 18 testeten Johanna Rier und Ida Lefering ihre derzeitige Form, und das überaus erfolgreich.

Zum Artikel

Unser Verein | 07.10.2018

"Unsere" Astrid wurde verabschiedet

Nach über 20jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Übungsleiterin im Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen der 3-6jährigen Jungen und Mädchen hat "unsere" Astrid schweren Herzens Abschied gefeiert. Doch wir haben Glück. Die beiden Gruppen dienstags werden von Anne Himmelberg (Steffi Kortmann) weitergeführt.

Turnen | 07.10.2018

"unsere" Astrid wurde verabschiedet

Nach über 20jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Übungsleiterin im Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen der 3-6jährigen Jungen und Mädchen hat "unsere" Astrid schweren Herzens Abschied gefeiert. Doch wir haben Glück. Die beiden Gruppen dienstags werden von Anne Himmelberg (Steffi Kortmann) weitergeführt.

Turnen | 07.09.2018

Landeskinderturnfest in Kreuztal

Die Turnerinnen der DJK Coesfeld haben sich im Juni auf den Weg nach Kreuztal begeben, um am Landeskinderturnfest mit über 2.000 Teilnehmern teilzunehmen.

Am Freitag wurde nach dem Bezug der Schulunterkunft die Eröffnungsfeier besucht. Am Samstag ging es für die 20 Turnerinnen an die Geräte. Begonnen wurde der Wettkampf am Boden. Dies war ein guter Start in den Wettkampf, da alle ihre Übungen gut präsentierten. Als nächstes ging es für die DJK Turnerinnen zum Reck. Hier zeigte besonders Victoria Kaniuth eine fast perfekte Übung, die mit 14,65 von möglichen 15 Punkten belohnt wurden. Am Sprung überzeugten Juliana Gerber  und Marie Daldrup die Kampfrichter. Juliana erhielt von 13 Punkten 12,20 und Marie für Ihren Überschlag über den Sprungtisch 14,9 von 16 Punkten. Für die meisten Mädchen war es die erste Teilnahme an einem Turnfest.

Die Jahrgänge 2007 – 2011 haben einen Wahldreikampf mit den Geräten Sprung, Boden und Reck absolviert, die älteren Turnerinnen von 2003 – 2006 turnten zusätzlich am Balken, der sich mal wieder als Zittergerät gezeigt hat. Kaum eine schaffte ihre Übung ohne einen unfreiwilligen Abgang, was leider zu starken Punktabzügen führte.  Der Wettkampf der 6 – 7 jährigen war der einzige Wettkampf, bei dem alle 22 Teilnehmer von den gleichen Kampfgerichten gewertet wurden und daher die Platzierungen vergleichbar sind. Hier schaffte Hannah Weitenberg einen hervorragenden 4. Platz, Juliana Gerber Platz 10 und Layla Blechinger Platz 16. Die übrigen Wettkampfklassen turnten je nach Übung bei verschieden Kampfgerichten, pro Gerät 3 verschiedene, die unterschiedliche Bewertungsprioritäten hatten, so dass hier die Wertungen nicht nachvollzogen werden konnten.  Sie erschienen dem Trainerteam zum Teil recht willkürlich. Die Punkte lagen alle so eng beieinander, dass 1 Punkt schon 20 Plätze ausmachen konnte. Die Platzierungen der einzelnen Turnerinnen können der Tabelle entnommen werden.  Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren erbrachten Leistungen und macht weiter so.

Nach dem Wettkampf hatten die Turnerinnen ausgiebig Zeit die Air Track Bahn zu nutzen, verschiedene akrobatische Elemente, wie FlicFlac, Überschläge, Saltis auszuprobieren, einen Orientierungslauf zu absolvieren, mit dem Rollbrett, Pedalo, Rola-Bola, Laufrolle neue Bewegungserfahrungen zu sammeln. Für Abkühlung sorgte die Feuerwehr, die mit einem Löschfahrzeug vor Ort war.

Besonders die jüngeren Turnerinnen freuten sich abends auf die Open Air Disco. Am Sonntag ging es nach einer Spaß- und Turneinheit in der Halle erschöpft und zufrieden zurück nach Coesfeld.  Schon jetzt freuen sich alle auf das Landesturnfest, das 2019 in Hamm stattfinden wird. Eine Teilnahme an dem Landeskinderturnfest wäre ohne unsere Kampfrichter und Betreuer Katharina Horsthemke, Wiebke Völker, Inken und Wiebke Leopold nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank für euren Einsatz.

Fußball | 30.08.2018

Der zweite Anzug sitzt perfekt

Die drei Leihspieler aus der zweiten Garnitur haben zu hundert Prozent ihren Job gemacht. „Weltklasse", lobte Engin Yavuzaslan das Trio aus dem Kader des Trainerkollegen Denis Koopmann, „das war überragend." Zwei von ihnen waren maßgeblich am 3:0-Sieg über den Gast SpVgg. Vreden II beteiligt. „Von der Einstellung und der Leidenschaft können sich sogar meine Jungs eine Scheibe abschneiden", adelte Yavuzaslan die Reservisten, die mühelos ins Mannschaftsgefüge integriert wurden. „Sie haben gespielt, als seien sie immer dabei gewesen." Der zweite Anzug sitzt perfekt. Von Ulrich Hörnemann.

 

Simon Brück, der in die Startformation gerückt war für den gesperrten Innenverteidiger Dominic Steiner. erzielte in der 10. Minute die 1:0-Führung. Mario Worms hatte einen Freistoß an den Pfosten gesetzt. Brück stand goldrichtig und staubte ab.

Nach einer halben Stunde musste Philip Luca Schink den Rasen mit einer Schulterblessur verlassen. Cedric Pollmeier, auch einer aus Koopmanns Team, nahm seinen Platz l ein.

Nach dem Seitenwechsel schlug Pollmeiers Stunde. Von Engin Yvuzaslan mit einer punktgenauen Vorlage auf die Reise geschickt, stürmte er los, schlug die Kugel von der rechten Seite scharf in den Sechzehner. Jannik Carl Schlüter versuchte zu retten, was nicht mehr zu retten vor. Vor dem lauernden Aleks Temelkov traf Pechvogel Schlüter ins eigene Netz. Wenig später reihte sich auch Aleks Temelkov in die Torschützenliste ein. Worms hatte ihm mit einem feinen Solo den ersten Saisontreffer vorbereitet. In den letzten zehn Minuten kam noch Linus Schultewolter, der Dritte im Bunde aus der Reserve, zu seinem Bezirksliga-Debüt. Auch Schultewolter mischte mit, als zähle er bereits seit Urzeiten zu dieser gestandenen Truppe. Engin Yavuzaslan war zufrieden. „Ich hatte vorher gesagt, dass Vreden ein starker Gegner ist", erzählte er, „und ich habe Recht behalten, zumal einige Leute aus der Landesliga dabei waren." Das sei auch gut gewesen, „dadurch wurden wir noch mehr gefordert".

Natürlich sei noch nicht alles Gold, was glänzt. „Fußballerisch waren wir sogar einen Tacken besser als in Epe", freute er sich über die Steigerung, „allerdings hatten wir nach dem 1:0 einige unnötige Ballverluste." Das müsse abgestellt werden. „Im zweiten Durchgang haben wir den Gegner spielen lassen und auf Konter gelauert." Zum richtigen Zeitpunkt sei dann das 2:0 gefallen. „Mit unserer Intelligenz und Kaltschnäuzigkeit im Umschaltspiel haben wir auch noch auf 3:0 erhöht." DJK Coesfeld-VBRS - SpVgg. Vreden II 3:0; 1:0 Simon Brück (10.), 2:0 Jannik Carl Schlüter (71.), 3:0 Aleksandar Temelkov (76.)

Quelle: Allgemeine Zeitung, Coesfeld