Judo

Newsarchiv

15.03.2020

Die Judo-Abteilung setzt das Training aus!

Vor dem Hintergrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Judo-Abteilung entschlossen das Judotraining bis zu den Osterferien auszusetzen. Da der Körperkontakt beim Judo sehr eng ist und ein potentielles Ansteckungsrisiko daher sehr hoch ist, hält sie diese Maßnahme für gerechtfertigt. Die konkrete Gefahr der Krankheit für Judoka wird zwar für gering gehalten, da diese überwiegend jung und körperlich fit sind, einer Multiplikationswirkung der Ansteckung durch unseren Sport möchte wir aber vorbeugen und schließen uns damit der Empfehlung des NWJV an ( https://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/schulen-schliessen-judotraining-aussetzen/).

  • 1