Selbstverteidigungskurs

Presseberichte über körperliche Angriffe in der Öffentlichkeit nehmen erschreckend zu. Offensichtlich wird es immer wichtiger, sich in Notsituationen wirksam wehren zu können – und viele Kampfsportsysteme werben mit entsprechenden Trainingsangeboten. Doch welches Angebot ist das Richtige?
Wenn Selbstverteidigungstechniken auch in Stresssituationen funktionieren sollen, müssen sie vor allem schnell erlernbar sein. Außerdem müssen sie den körperlichen Möglichkeiten der Verteidiger entsprechen. Viele traditionelle Kampfsportarten eignen sich daher kaum für ein straßentaugliches Selbstverteidigungstraining. Komplizierte Hebel, akrobatische Würfe und Tritte haben ihren sportlichen Reiz – aber sie funktionieren nicht unbedingt nachts auf der Straße.Als Alternative zu den bestehenden Angebot an unterschiedlichen Kampfsportarten bietet die Ju-Jutsu-Abteilung der DJK Coesfeld deshalb einen neuen Schnupperkurs in realistischer Selbstverteidigung an. Das Angebot richtet sich an alle Männer und Frauen ab etwa 15 Jahren. Die Teilnehmer erlernen effiziente Selbstschutz- und Selbstverteidigungstechniken gegen ganz konkrete, realistische Angriffssituationen. Dabei kommen schnell erlernbare Schläge, Tritte und Kontrollgriffe im Stand und in der Bodenlage zum Einsatz. Der Kurs ist so gestaltet, dass keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Erfahrene Kampfsporttrainer stehen den Teilnehmern auch bei individuellen Fragen zur Verfügung. Die 6 Trainingseinheiten finden jeweils mittwochs in der Zeit von 20:00h – 21:30h im Kampfsportraum der DJK-Sporthalle an der Dieselstraße 33 statt. Starttermin ist der 6.5.2015.
Interessenten können sich ab sofort in der Geschäftsstelle der DJK Eintracht Coesfeld unter 02541-72425 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Zusätzliche Informationen