Nachtrag vom Düsseldorf Marathon

Leide habe ich es verpennt, den Artikel und die Fotos von Sven Fels zur Düsseldorfer MArathon-Meisterschaft zu veröffentlichen, ich hoffe, es ist OK, wenn sie jetzt erst erscheinen!

weiterlesen...

Hitze im Pott, doch die LG'ler bleiben cool

Beim Vivawest-Marathon in Gelsenkirchen traten 13 LG'lerInnen in die Sonne, und nahmen es mit 27° Lufttemparatur auf!

weiterlesen...

Durchwachsener Saisonstart für Tennisherren der DJK-VBRS

Sieg und Niederlage für das 40er Team.

Mit argen verletzungs- und krankheitsbedingten Personalsorgen und einem ausgeglichenen Punktekonto starteten die Tennisherren 40 der DJK Coesfeld-VBRS in die neue Sandplatz-Saison der 2. Kreisklasse. Im ersten Heimspiel war die DJK Dülmen am Haugen Kamp zu Gast und zeigte schon in den Einzeln, dass sie nichts zu verschenken hatte. Zwar gewannen Willy Pauly-Steimer und Helmut Evers an Position 1 und 2 ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen, doch Andreas Möllers, Gerd Gebing, Franz-Josef Konert und der aus den Herren 60 aufgerückte Thomas Lanfer gaben ihre Spiele ab, so dass nach den Einzeln mit 2:4 schon eine Vorentscheidung gefallen war. In den Doppeln zeigten die Hausherren nach Mitteilung des Vereins noch einmal Kampfgeist, ohne jedoch den Dülmener Gesamtsieg bei zwei Niederlagen im Matchtiebreak (Pauly-Steimer/Gebing 6:2, 1:6 , 6:10) und Möllers/Evers 6:2, 4:6 und 7:10) bei einem einem Zweisatz-Sieg (Dönnebrink/Ellerkamp 6:1, 7:5) verhindern zu können. Im zweiten Heimspiel in Folge war der Dorstener TC in der Kreisstadt ohne Chance, denn schon nach den Einzeln war die Entscheidung gefallen: Willy Pauly-Steimer, Helmut Evers, Egbert Dönnebrink, der aus den Herren 60 aufgerückte Norbert Hiller und Alex Lindenmann sorgten mit Zweisatz-Siegen für einen uneinholbaren 5:1-Vorsprung. In den Doppeln holten Evers/Hiller und Dönnebrink/Hormann mit glatten Zweisatz-Siegen zwei weitere Punkte zum hochverdienten 7:2-Endstand.

 

Bezirksliga-Auftakt mit Auswärtssieg

Tennisherren 30 punkten.

Einen Auftakt nach Maß feierte die Herren 30 Tennismannschaft der DJK Coesfeld. Am ersten Spieltag waren die DJK´ler zu Gast beim TC Borghorst. Mit einem nie gefährdeteten 6:3 Sieg im Gepäck trat man die Heimreise an. Die ersten sechs Einzel der neuen Saison verliefen noch etwas durchwachsen, denn es ging mit einem 3:3 Unentschieden in die abschließenden Doppelpartien. An Position eins zeigte Felix Dojak wie immer eine ganz starke Leistung und zwang seinen Gegner mit 6:3, 6:3 in die Knie. Frank Edeler hatte im zweiten Einzel nicht seinen besten Tag und verlor knapp in drei Sätzen, mit 2:6, 6:1 und 3:6. Besser machte es Michael Kösters, er gewann locker in zwei Sätzen mit 6:1, 6:2. Denis Wilde und Frank Mader mussten sich ihren starken Gegner in zwei bzw. in drei Sätzen geschlagen geben. Einen Einstand nach Maß feierte Christian Varenkamp. Er konnte sein erstes Einzel glatt in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4 für sich entscheiden. Die abschließenden drei Doppel gingen dank eines konzentrierten Auftritts jeweils glatt in zwei Sätzen an die DJK-Cracks: Edeler/Kösters (6:4, 6:1) , Dojak/Mader (6:4, 6:3) und Wilde/Varenkamp (7:5, 6:4) stellten das Endergebnis auf 6:3. Am Sonntag (27. 5.) steht das erste Heimspiel auf der eigenen Anlage am Haugen Kamp auf dem Programm. Gespielt wird ab 10 Uhr gegen die Mannschaft aus Westbevern. Mit einem Sieg könnte der als Saisonziel angestrebte Klassenerhalt schon fast sicher sein.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen