„Das war Einbahnstraßenfußball“

Mit einem 5:0-Heimsieg über Adler Weseke setzte der Bezirksligist DJK Coesfeld-VBRS seine Erfolgsserie fort. „Das war Einbahnstraßenfußball", so Spielertrainer Engin Yavuzaslan und schlug danach einige kritische Töne an: „Wir sind noch lange nicht da, wo wir hinwollen. Momentan würde ich unser Leistungsniveau bei 60 Prozent ansiedeln. Da ist noch viel Luft nach oben."

weiterlesen...

Der zweite Anzug sitzt perfekt

Die drei Leihspieler aus der zweiten Garnitur haben zu hundert Prozent ihren Job gemacht. „Weltklasse", lobte Engin Yavuzaslan das Trio aus dem Kader des Trainerkollegen Denis Koopmann, „das war überragend." Zwei von ihnen waren maßgeblich am 3:0-Sieg über den Gast SpVgg. Vreden II beteiligt. „Von der Einstellung und der Leidenschaft können sich sogar meine Jungs eine Scheibe abschneiden", adelte Yavuzaslan die Reservisten, die mühelos ins Mannschaftsgefüge integriert wurden. „Sie haben gespielt, als seien sie immer dabei gewesen." Der zweite Anzug sitzt perfekt. Von Ulrich Hörnemann.

 

weiterlesen...

„Viel besser als zu Hause zu sitzen“

Mit flinken Bewegungen hüpft der zehnjährige Fußballschule 2018Leonard über die aufgebauten Stangen und schießt den Ball ins kleine Tor. Dafür gibt es Applaus von Felix Uppenkamp, einer der Fußballtrainer: „Gut gemacht!“ Leonhard strahlt. „Bei uns steht der Spaß im Vordergrund“, erklärt Uppenkamp, „ich bin für die Koordination zuständig.“

 

weiterlesen...

Klassischer Fehlstart auf eigenem Platz

Der Appetit war ihm vergangen. „Dieses Ergebnis kommt schon sehr überraschend", wunderte sich Engin Yavuzaslan, der neue Spielertrainer von DJK Coesfeld-VBRS, über die 1:2-Heimpleite gegen TuS Wüllen, „in der Kabine hatten unsere Jungs noch einen klaren Eindruck hinterlassen, auf dem Platz waren sie total fickrig und haben nicht viel zustande gebracht."

weiterlesen...

DJK-VBRS träumt vom Double

DJK-VBRS-traeumt-vom-DoubleCoesfeld. Mit einem 13:0- Kantersieg gegen die zweite Mannschaft der JSG Darfeld/Osterwick machten die D- Juniorinnen der DJK Coesfeld-VBRS am letzten Spieltag die Meisterschaft perfekt.

Die Fußballmädchen lieferten sich über die ganze Saison ein spannendes Rennen um den Titel mit dem ASC Schöppingen. Am drittletzten Spieltag gelang dann der vorentscheidende 2:1-Erfolg in Schöppingen, so dass die DJK‘lerinnen in Front lagen.

Die Mannschaft von Trainerteam Thomas Duda und Ulrich Dartmann erreichte zwölf Siege, drei Unentschieden und musste in der gesamten Saison nur eine Niederlage hinnehmen.

Aus 16 Spielen wurden 39 Punkte geholt, mit 54:14-Toren stellt das Team die beste Abwehr der Liga.

Der Titel wird nun auf einer Mannschaftsfahrt zum Alfsee ausgiebig gefeiert. Danach bereiten sich Team und Trainer noch auf das Pokalfinale am kommenden Sonntag (17.6.) vor. Anstoß ist um 10.30 Uhr.

Im Kreispokal hat es die Mannschaft bis ins Finale in Olfen geschafft. Gegner ist dort mal wieder der alte Konkurrent ASC Schöppingen.

Aus der AZ Coesfeld vom 13. Juni 2018

 

Zusätzliche Informationen