Unser Verein | 08.08.2022

Neu für Dauerkurs- und Studiomitglieder: Schulter & Rücken Fit

Ab dem 10.08. ist der Kurs Schulter & Rücken Fit für unsere Studio- und Dauerkursmitglieder geöffnet. Das Angebot mit Melanie Rettig ist immer mittwochs um 9:30 Uhr in der Sportwerkstatt.

Ziel des Kurses ist es, Haltungsdefizite zu verbessern und schmerzhafte Muskelverspannungen zu lindern, oder ihnen vorzubeugen. Dies gelingt mit vielfältigen Übungen zur Mobilisation, Dehnung und Kräftigung, aber auch zur Entspannung.

Unser Verein | 28.07.2022

SporthelferIn in Nottuln gesucht

Für die wöchentliche Förderung von Kindern in der Motopädagogik suchen wir eine neue Helferkraft auf Honorarbasis. Zu den Aufgaben gehören: Auf- und Abbau von Gerätelandschaften, Unterstützung der Kursleitung, sowie die Begleitung und Unterstützung der Kinder. Vorkenntnisse sind nicht nötig, Spaß an Bewegung und der Arbeit mit Kinder aber Voraussetzung.

Montags, 15:45-18:00 Uhr, Liebfrauenschule Nottuln

Ansprechpartnerin: Petra Wiche, 0160 6051747

Leichtathletik | 26.07.2022

FICEP-/FISEC-Games in Klagenfurt

Vom 22. – 29. Juli 2022 wurden in Klagenfurt (Österreich) die FICEP-/FISEC-Games ausgetragen.

Unter dem Motto: „Coming back stronger“ veranstaltet dort die internationale Dachorganisation der katholischen Sportverbände, die FICEP, internationale Meisterschaften in klassischen Mannschafts- und Einzelsportarten.

Mit dabei waren auch vier Coesfelder/innen.

Zum Artikel

Über Jahrzehnte hatte Alois Bosman, hier mit den Exemplaren aus den Jahren 1997 und 2022, federführend die redaktionelle Arbeit bei der Erstellung der Mühlenpost sowie des mobile-Angebotshefts in der Hand. Ihm und Gattin Klara sprach Birgit Pütter (rechts) einen riesigen Dank für das enorme Engagement aus. Foto: Leon Eggemann

Unser Verein | 21.07.2022

"Mühlenpost-Macher" verabschiedet sich

Alois Bosman tritt nach jahrzehntelanger Arbeit an der Vereinszeitschrift künftig kürzer

Quelle AZ Coesfeld: Eine ganze Sammlung an Ausgaben der Mühlenpost hatte er mit im Schlepptau. „Sie sind mit der Zeit dann doch immer dicker geworden“, stellte Alois Bosman fest, während er ein Exemplar aus dem Jahr 1997 hervorholt: „Damals die erste DJK-Vereinszeitung im Din-A4-Format.“ Er muss es wissen. Immerhin hat der Coesfelder seit nunmehr 30 Jahren federführend die redaktionelle Arbeit bei der Erstellung der Zeitschrift in der Hand. Gleiches gilt für die Angebotshefte des mobile. Von nun an will Bosman allerdings kürzertreten.

„Es ist der passende Moment, um meinen Posten zu räumen. Nach 30 Jahren braucht es mal eine neue Handschrift“, erklärte er bei seiner Verabschiedung. Diese nahm Birgit Pütter, die im hauptamtlichen Vorstand der DJK Coesfeld unter anderem für das mobile zuständig ist, zum Anlass, den scheidenden „Mühlenpost-Macher“ Dank für seinen jahrzehntelangen Dienst zu sagen. „Es war ein unglaublicher Aufwand, den du betrieben hast. Die organisatorische Arbeit hinter dem Produkt wird schnell übersehen“, machte sie deutlich. Von dem Einholen der Texte aus den einzelnen Abteilungen bis hin zur Qual der Wahl beim Titelmotiv – die Aufgaben sind breit gefächert.

Darauf kam Bosman, der auch die Festschrift zum 100-jährigen DJK-Jubiläum mitgestaltet hat, zuvor bereits selbst zu sprechen. „Nach meiner Pensionierung habe ich mich gewundert, wie ich es zeitlich geschafft hatte, als ich noch berufstätig war“, erzählte er in geselliger Runde. Einige Abende hat er mit der Arbeit an der Mühlenpost und den mobile-Angebotsheften verbracht. „Weil ich viel Freude daran hatte, verging die Zeit wie im Flug.“ Und wenn es dann doch etwas viel wurde, stand ihm Gattin Klara Bosman, beispielsweise beim Korrekturlesen, zur Seite.

Apropos Korrekturlesen: Dieser Teil der Arbeit spielt einen nicht unerheblichen Grund für das lange Engagement des Goxelers. „Ich habe schließlich immer gesagt, dass ich so lange weiter mache, bis keine Fehler mehr im Heft zu finden sind“, konnte sich Bosman ein Grinsen nicht verkneifen. 100-prozentige Fehlerfreiheit bei 142 zu füllenden Seiten gleicht immerhin einer nahezu unlösbaren Herkulesaufgabe. Ob 100 Prozent oder nicht: Für Bosman ist jetzt Schluss – was nicht gleichbedeutend mit dem Aus der Mühlenpost ist. „In Person von Felix Hölscher werden wir unser mobile-Angebotsheft fortführen. Wäre klasse, wenn wir bei der Vereinszeitung auch einen Nachfolger für Alois finden“, hofft Birgit Pütter auf Mitglieder, die in Bosmans Fußstapfen treten wollen.

Und der scheidende „Mühlenpost-Macher“? Der hat schon Ideen, welchen Projekten er sich in Zukunft widmen möchte. „Ich habe einen Dia-Scanner, mit dem ich noch das eine oder andere Fotobuch gestalten will“, kündigt er an. So ganz ohne scheint es wohl nicht zu gehen...

Freizeit, Reisen, Bildung | 21.07.2022

GOP Varietè-Theater Münster

ein Angebot für Seniorinnen und Senioren

Nachdem coronabedingt längere Zeit keine Aktivitäten stattfinden konnten, möchten wir mal wieder eine Fahrt ins GOP nach Münster anbieten. Wir, das sind zwei Neue, Barbara Knappe und Bernie Thier.

Wir laden herzlich dazu ein:

Termin: Sonntag, 6. Nov. 2022, Beginn im GOP Münster: 14.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen begrenzte Teilnehmerzahl: 42 Personen  -  Preis 46,00 € für Mitglieder bzw. 49,00 € für Nichtmitglieder 
Anmeldung bis 26. Sept. 2022

weiterlesen

Unser Verein | 19.07.2022

Hilfe für Zeltlagerabbauteam!

Wir suchen noch tatkräftige Unterstützung für den Abbau unseres Zeltlagers in Hameln am kommenden Wochenende.

Die Abfahrt nach Hameln erfolgt am Samstag morgen, den 23.07.2022, die Rückkehr in Coesfeld wird am Sonntag Nachmittag sein.

Vorkenntnisse für den Abbau sind nicht erforderlich.
 

Bitte meldet euch in der Geschäftsstelle unter info@djk-coesfeld.de

Vielen Dank.

Unser Verein | 18.07.2022

Neuer Kurs: Achtsamkeit und Atemtechnik

Ab dem 17.08. mittwochs 17:30 Uhr

Achtsamkeit in der Entspannungspädagogik ist die Konzentration auf sich selbst - eine bewusste Wahrnehmung der Gegenwart.

Atemtechniken verhelfen zu innerer Ruhe, können den Blutdruck und auch die Herzfrequenz senken. In den ersten beiden Einheiten geht es vor allem um theoretische Übungsansätze, danach liegt der Schwerpunkt auf praktischen Übungen. Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung.

Leichtathletik | 17.07.2022

Deutsche Meisterschaften U18 Ulm

Noch nicht mal eine Woche war Mirja Lukas zurück in Deutschland da hieß es für sie schon wieder in den Wettkampfmodus zuschalten, denn die U18-Meisterschaften in Ulm standen vor der Tür.

Zum Artikel

Unser Verein | 15.07.2022

Wochenplan für Dauerkurs- und Studiomitglieder

Alle offenen Kurse von Montag bis Freitag sind nun endlich als übersichtlicher Wochenplan verfügbar - perfekt für die Kühlschranktür. Exemplare in Papierform gibt es ab sofort im mobile.

Tennis | 11.07.2022

Doppel-LK-Tagesturnier

Am vergangenen Sonntag fand erstmalig das Doppel-LK-Tagesturnier auf der Tennisanlage der DJK Eintracht Coesfeld statt. Insgesamt erspielten an dem Tag 22 aktive Tennisspieler in der Konkurrenz „Herren Offen Doppel“ Punkte für deren persönlichen Leistungsklasse. Anhand der Leistungsklasse wird die Spielstärke aller Tennisspieler- und Tennisspielerinnen deutschlandweit berechnet und dargestellt. Der reguläre Mannschaftswettspielbetrieb und die sogenannten LK-Turniere dienen zur Verbesserung der persönlichen Leistungsklasse. Seitdem 01. Oktober 2020 werden auch die Doppel für die Leistungsklassenwertung herangezogen. Dies verleiht dem Mannschaftswettspielbetrieb und den nationalen Turnierbetrieb nochmal einen besonderen Reiz.

Besonders dem Veranstalter, der DJK Eintracht Coesfeld wurde seitens der Teilnehmer ein großes Kompliment ausgesprochen. Die Tennisanlage ist in einem hervorragendem Zustand und alle anwesenden Teilnehmer und Zuschauer erfreuten sich über die besondere Gastfreundschaft der Tennisabteilung. Eine Ausweitung der Veranstaltung für das kommende Jahr ist bereits in der Planung. Die nächste Veranstaltung der Tennisabteilung findet vom 23. September bis 24. September statt. Dort erwartet die Tennisabteilung Kinder der Altersklassen U9 und U10. Alle Interessierte sind herzlich dazu eingeladen sich einen eigenen Einblick der Tennisanlage zu verschaffen. Ausgesprochen die bereits vorhandene Spielstärke der jungen Akteure wird die Zuschauer vor Ort erfreuen.

Freizeit, Reisen, Bildung | 07.07.2022

Auch 2023 Segelwochenende in den Niederlanden

Mit der Nooit Volmaekt, einem traditionellen Plattbodenschiff, das Ijsselmeer oder die friesischen Kanäle und Binnengewässer erkunden, bietet die DJK von Freitag, dem 28.04.23 bis Montag, dem 01.05.23.

Fernab von der Hektik des Alltags gemeinsam in einer Gruppe einmal etwas Neues wagen, hat sicher seinen besonderen Reiz. 
Skipper Len und seine Frau Elke weisen alle am Törn beteiligten Personen so ein, dass sie an Bord direkt aktiv mitmachen können. Während des Törns gibt es Gelegenheit an Deck sitzend die Aussicht zu genießen, einfach ein Buch zu lesen oder dem Rauschen der Wellen zu lauschen und sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Die Nooit Volmaekt bietet Raum für 18 Gäste in 5 Zweibett- und 2 Vierbettkabinen mit Waschbecken. Zwei Duschen und Toiletten befinden sich selbstverständlich auch an Bord. Ein gemütlicher Aufenthaltsraum mit gut ausgestattetem Küchenbereich steht den Gästen ebenfalls zur Verfügung.

Reiseleitung:              Ulla Peters-Stahl

Einschiffen: Freitag, 28.04.23 gegen 20.00 Uhr
Ausschiffen:  Montag, 01.05.23 gegen 17.00 Uhr

Preis pro Person (Mitglied)  310,00  EUR
Nichtmitglieder zahlen pro Person  325,00 EUR                                   

Leistungen: Mitsegeln mit Skipper und Maat, Schleusen – und Hafengebühren, Übernachtung in 2er/4er Kabinen, Motorstunden, Endreinigung, Verpflegung an Bord

Anreise erfolgt in Fahrgemeinschaften, die bei einem Vortreffen gebildet werden.

Interessenten können sich über den unten stehenden Link auf die Warteliste anmelden, die Angabe einer Bankverbindung ist hier noch nicht erforderlich.
Die Warteliste ist gleich zu setzen mit einer Interessentenliste.

Wenn Sie einen Platz auf der Teilnehmerliste bekommen werden die Anmeldeunterlagen zu einem späteren Zeitpunkt versendet.

zur Anmeldung

Die Mannschaft vom 03.07. von Links nach Rechts Johannes Hericks, Andre Schüttert, Bernd Mevenkamp und Matthias Heuer. 

Triahtlon | 03.07.2022

Zweiter Ligastart für Coesfelds Triathleten

Landesliga Nord zu Gast in Saerbeck

Sonntag der 03.07.: W+F Münster lud zum Klassiker ein, bereits zum 40. Mal wurde in der Klimakommune an der Ems der Dreikampf zu Wasser, zu Rad und zu Fuß ausgetragen. Am Start standen Einzelkämpfer auf der Sprint- (600m schwimmen, 20km Rad Fahren 5km laufen) so wie der Olympischen Distanz (1.400 m Schwimmen - 38 km Radfahren - 10 km Laufen) zu dem noch Mannschafften der Regionalliga der Frauen und die Mannschaften der Landesliga Nord.
Für die DJK Coesfeld gingen an den Start v.L.n.R. Johannes Hericks, Andre Schüttert, Bernd Mevenkamp und Matthias Heuer.
Bei bestem Triathlon Wetter viel um 09:45 Uhr der Startschuss für die Landesliga Nord. Geschwommen wurde eine Runde im Naturfreibad Saerbeck. Anschließend ging es ohne große Umwege auf die Wiese des Badesees, auf der die Wechselzone aufgebaut war, dort schnappten sich die Athleten ihre Helme, Radschuhe und Räder und sausten eine runde durch die Felder vor Saerbeck und über den Dortmund – Ems Kanal. Der Abschließende Lauf umfasste eine 5km Runde Die durch ein Wohngebiet zu einem Wendepunkt und abschließend um den Badesee ins Ziel führt.
Bernd Mevenkamp zeigte, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und kam als erster nach 1:11:16 ins Ziel. Ihm folgte ein frisches Mitglied der Abteilung: Johannes Hericks erreichte das ziel nach 1:13:40h. Ihm folgten Andre Schüttert in 1:16:41 und Matthias Heuer in 1:17:18, beide starteten erstmals in der Landesliga.